ZUGÄNGLICHKEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

ES GAB FAST KEIN RESTAURANT, CAFE, NATIONALPARK-CENTER ODER SONSTIGE SEHENSWÜRDIGKEIT, WELCHE NICHT ÜBER EIN ROLLSTUHLGÄNGIGE WC-ANLAGE VERFÜGTE. IN DREI EINZELNEN FÄLLEN GAB ES KEINE PASSENDE WC-EINRICHTUNG ODER HATTE ES STUFEN AM EINGANG. DIES WAREN JEDOCH OBJEKTE, WELCHE BEI UNS UNTER BERGHÜTTEN ZÄHLEN WÜRDEN. FAST DURCHWEGS GAB ES AM EINGANG EINE RAMPE UND DIE WC-ANLAGE WAR SEHR GROSSZÜGIG (MINIMUM 2 AUF 3 METER).

DIE GEHWEGE WAREN AN JEDER KREUZUNG ABGESENKT UND HATTEN KENNZEICHNUNGEN FÜR PERSONEN MIT EINER SEHBEHINDERUNG. IN DEN GRÖSSEREN ORTEN MIT LICHTSIGNALEN WAREN DIESE MIT EINEM TON VERSEHEN, WENN MAN DIE STRASSE ÜBERQUEREN KONNTE.