BONANZA CREEK - DREDGE NO. 4

WIR BESUCHTEN DIE DREDGE NO.4 AM BONANZA CREEK. 

NICHT LANGE NACHDEM GOLD IM KLONDIKE GEFUNDEN WURDE UND DER GOLDRAUSCH EINSETZTE, WURDEN SCHAUFELBAGGER IN DEN YUKON GEBRACHT ODER DANN AUCH DORT GEBAUT. INSGESAMT GAB ES 24 SCHAUFELBAGGER DIE AM KLONDIKE IM EINSATZ WAREN. EINE DAVON WAR DREDGE NO. 4. SIE IST EINE DER GRÖSSTEN, DIE JE IM YUKON ZUM EINSATZ KAM.

IM JAHR 1912 WURDE DIE DREDGE NO. 4 FÜR DIE CANADIAN KLONDIKE MINING COMPANY GEBAUT UND AM CLAIM 112 AM BONANZA CREEK EINGESETZT. NACH EINIGEN JAHREN DER ARBEIT, SANK DER WASSERBAGGER 1924 UND WURDE 1927 GEHOBEN UND WIEDER EINGESETZT. IHR NEUER EINSATZBEREICH AM HUNKER CREEK WAR SO REICH AN GOLDVORKOMMEN, SO DASS DIE DREDGE MEHR ALS 800 UNZEN GOLD AN EINEM EINZIGEN TAG SCHÜRFEN KONNTE.

1940 WURDE DIE DREDGE NO. 4 NACH DEM EINSATZ IM HUNKER CREEK AN DEN BONANZA CREEK VERLEGT UND WIEDER AUFGEBAUT, WO SIE NOCHMALS KURZ ZUM EINSATZ KAM.

IN DEN SOMMERMONATEN 1991 UND 1992 WURDE DIE DREDGE NO.4 AN IHREM HEUTIGEN STANDORT AUFGEBAUT, UM SIE AUCH VOR NATÜRLICHEM HOCHWASSER ZU SCHÜTZEN. HEUTE GEHÖRT DIE DREDGE NO 4. ZU DEN NATIONAL HISTORIC SITE VON KANADA.

 

Download
WORLD ON WHEELS - VIDEO - HAVE FUN
2018-08-30_Bonanza_Creek_Dredge-4.mp4
MP3 Audio Datei 44.7 MB